top of page

Wahrheit - DAS steckt hinter der Migrations-Lüge

Aktualisiert: 20. Sept. 2023

Es ist offensichtlich und offiziell lange bestätigt, dass wir uns in einer Migrationskrise befinden.

Aber was steckt dahinter und weshalb lügen uns Medien an?


Offizielle Daten und Fakten:

In Deutschland leben laut den Zahlen des Statistischen Bundesamtes im Jahr 2023 23,8 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund.

Laut Statista ist die Anzahl der Zuwanderer seit dem Jahr 2022 erheblich gestiegen. Im Jahr 2022 sind 2,7 Millionen Menschen nach Deutschland zugezogen.


Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge meldet im Zeitraum Januar bis April 2023 insgesamt 110.516 Personen, die einen Asylantrag in Deutschland gestellt haben (101.981 Erst- und 8.535 Folgeanträge). Gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres (57.180 Erstanträge) bedeutet dies einen Anstieg um 78,4 Prozent.


All das sind die offiziellen Zahlen - jedoch melden Grenzkontrollen Rekordwerte bei illegalen Einreisen. Die genauen Zahlen werden nicht gemeldet.



Der Fall Lampedusa und die Lügen der Medien

Tausende junge Männer aus Afrika haben in der letzten Woche Lampedusa geradezu überrannt. Die meisten von ihnen wollen weiter nach Deutschland. Die meisten von ihnen haben keinerlei Qualifikation, mit der sie jemals die Chance auf ein Arbeitsvisum in Deutschland hätten. Auch wenn die Grüne Partei uns das weismachen will, natürlich sind das keine „Fachkräfte“.

Was wird den Einreisenden versprochen, dass sie so zahlreich nach Europa reisen?

Sie erhoffen sich viel Geld zu bekommen, Fußballprofis in Deutschland zu werden und eine bessere Zukunft.

Ein französischer Journalist bestätigte zusätzlich, dass die Einreisenden auf Lampedusa vor keinem Krieg geflohen sind, sondern wirtschaftliche Interessen verfolgen.


Bei der Tagesschau aber hören Sie eine andere Geschichte. Dort geht es um verzweifelte Familien mit kleinen Kindern, um Windeln und schwangere Frauen, die auf Lampedusa ankommen. Wer genau hinschaut, merkt: Die Tagesschau sucht offenbar so verzweifelt nach Kindern unter den Abertausenden jungen Männern, dass sie als Nachrichtensendung keine aktuellen Bilder vom Tag, sondern alte Bilder nutzt, die ihr ins Weltbild passen.

Wenn hier also hunderte von Familien und schwangeren Frauen landen - dann hätte man mehr Bildaufnahmen als ein Kind, dass man immer wieder hernimmt.



Menschen mit anderem kulturellen Hintergrund

Am Wochenende griffen Hunderte junge Männer aus Eritrea in Stuttgart die Polizei an, mehrere Beamte wurden verletzt. Es gibt einen einfachen Grund dafür, dass kein einziger Deutscher in den letzten Jahren von Deutschland nach Eritrea geflüchtet ist. Der Grund lautet: Kein einziger Deutscher möchte gern in Eritrea leben.

Es gibt immer mehr kriminelle Ausschreitungen bei Migranten.

Ihnen wurde viel versprochen - bekommen haben sie es nicht. Was machen Menschen mit ganz anderem kulturellen Hintergrund, die nicht wissen, wie es in anderen Ländern Sitte und Brauch ist? Sie versuchen ihre Kultur und ihre Verhaltensmuster im neuen Land weiterzuführen.



Was ist der Hintergrund?

Innenministerin Nancy Faser sagt ganz offen, dass es die solidarische Verpflichtung jedes Einzelnen ist diesen Menschen in Not zu helfen.

Kaum jemand würde einem Menschen, der sich in Not befindet, die Hilfe verweigern. Aber befinden sich hier viele Menschen in Not oder wird die soziale Ungleichheit der weltweit lebenden Menschen ausgenutzt, um eine Agenda voranzutreiben?

Wird die Hilfsbereitschaft der Menschen als Vorwand genommen, um einen Austausch der Bevölkerung vorzunehmen?


Wir werden Zeugen einer vollkommen neuen Form der Migrationsbewegung, die Deutschland geschaffen hat und unter der ganz Europa leidet. Man konnte eine bessere Zukunft früher nur durch Arbeit finden, heute kann man sie ohne Arbeit finden. Früher war Migration ein Phänomen aus Hoffnung und Fleiß.

Ich kann mich erinnern, als ich als Kind nach Deutschland mit meiner Mutter gekommen bin. Wir haben uns angepasst, wir haben uns in die Sitten und die Kultur des Landes eingebracht und durch harte Arbeit in das Gesamtsystem integriert. Es gab keine Hilfszahlungen, Willkommensgelder oder sonstige sozialen Leistungen - wenn du hier leben willst, dann leiste deinen Beitrag. All das wird momentan mit den Füßen getreten.


Aber was bewirkt es?

Es bewirkt eine gigantische soziale Spaltung. Die inländischen Rentner, die ihr Leben lang gearbeitet und Steuern und Rentengelder eingezahlt haben, werden schlechter behandelt als die Neuankömmlinge, die genau das Gegenteil machen.

Die hohe Kriminalität sorgt für Unsicherheit und Angst. Ganze Dörfer werden in Angst und Schrecken gehalten.


Selbst das wird von den Medien und Politik klein geredet.

Es heißt, es könnten auch Urlauber sein, die kriminell geworden sind und die Zahlen in die Höhe treiben.

Die offiziellen Zahlen werden schöngerechnet und verdreht - aber wozu, wenn man doch nur die Realität darstellen möchte? Das Gegenteil wäre natürlich der Fall, wenn man die Menschen manipulieren und spalten möchte.

Der eine Teil der Bevölkerung sieht es als eine solidarische Aufgabe und der andere Teil sieht es als eine ungebremste und unkontrollierte Strömung, die einer Agenda dient.


Welche Agenda?

Was sollte damit vorangetrieben werden?

Ganz einfach - du kannst bestimmte Neuerungen erst und vor allem schneller durchbringen, wenn sich ein Land in einer Krise befindet.

Da sich die gesamte Welt nicht im Krieg befinden wird und es durch einen Krieg zu viel Zerstörung auf einmal gibt - mussten bessere Pläne her.

Im Grunde könnte man aber auch sagen, dass wir uns in einem Krieg befinden, der nicht mit Waffen ausgetragen wird.

Was gibt es besseres als ein unkontrolliertes Chaos aus hoher Inflationsrate und einer sozialen Spannung? Das Geld wird entwertet während die Menschen mit zusätzlichen Problemen konfrontiert werden.

Was könnte dann viel besser als Lösung verkauft werden - woran man bereits im Hintergrund lange Zeit arbeitet? Eine neue digitale Währung mit gleichzeitig mehr Überwachung und weniger Privatsphäre.

Im absoluten Chaos und in großer Angst macht die Masse alles, was von ihnen verlangt wird.



Was ist die Lösung?

Meine persönliche Lösung ist ein finanziell unabhängiges und dadurch flexibles Leben.

Wenn du nicht durch Geld abhängig gemacht werden kannst, wie soll man dich zu etwas zwingen?

Wenn du dich finanziell sicher aufgestellt und frei fühlst, wie soll man dich in Angst und Panik treiben?

Wie kann man das erreichen? Es gibt viele Möglichkeiten die finanzielle Freiheit zu erreichen - der einfachste Weg liegt im Investieren seines Geldes, sodass das Geld wiederum passives Einkommen erzeugt und dich flexibel macht.

Wir haben hierzu eine Ausbildungsakademie mit persönlicher Betreuung geschaffen, die tagtäglich unabhängige Menschen hervorbringt.

Es ist sehr einfach und schnell umsetzbar - die Frage ist nur: Wann reicht es dir? Und wann möchtest du deine eigene Freiheit haben?



5.680 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

2 Comments


Unknown member
Dec 26, 2023

Hi,

was hat die Migrationspolitik der linken Politiker und auch teile der rechten politik veranlasst? Offenbar sind beiden Lagern das kritische Volk ein Dorn im Auge immer schon .Meiner Meinung will man das deutsche Volk elimieren in Raten aus Ärger über die wahl der NSDAP. wenn ich aber lese/höre ,das der militärisch finanzielle Komplex gar den 2.Weltkrieg hinaufbeschwört hat,fehlen mir noch die Beweise !

Ich musst zugeben ,das ich seit ewig fast immer die Grünen gewählt habe -für mich immer das kleinere Übel gegenüber FDP, Unionsparteien und SPD gewesen .

Nun muss ich feststellen, dass die Grünen strohdumm und stursinnig ihre Migrationspolitik fahren 🤐

Gewählt hatte ich Sie nur wegen Klimawandel und Atompolitik.

Bleibt zukünftig klugerweise nur noch Nichtwählerdasein ?…

Like

Unknown member
Sep 28, 2023

Hi.Krissy .Ich bin...gute theme..also wir konnen machen weiter .Du kannst bei mir probieren Nachricht schicken auf Fb..aber nicht imn kommentaren weil bei mir das geht es nicht....LG Gruesse an Euch,Ana

Like
bottom of page